Home|Landwirtschaft|Medizin & Pharma|Elektronik|Maschinenbau|Bau|Kontakt|
     
Bau & Öffentliche Einrichtungen
   
Mühlchensäule
   
Solarnachführung

Mühlchensäule

Die Mühlchensäule ist eine schlanke Säule aus Edelstahl, mit der man Eintrittsgelder oder Spenden auf freiwilliger Basis erheben kann.
Sie wird ortsfest einbetoniert. Von der Seite können Münzen oder Scheine durch einen Schlitz in eine rohrförmige Wechselkassette eingeworfen werden.
Ein Vorhängeschloss an der Säule verhindert die Entnahme der Kassette, ein weiteres Vorhängeschloss sichert die Kassetten gegen Öffnen durch Unbefugte.

Das eingeworfene Geld kann so nach dem Vier-Augen-Prinzip entnommen werden. Ein oben angeordneter Griff erleichtert dabei die Handhabung.
Der Name stammt vom Arheilger Mühlchen, einem Naturbadesee in Darmstadt-Arheilgen, wo eine solche Säule 2014 zum ersten Mal aufgestellt wurde.


Arheilger Mühlchen Soft Control

Mühlchensäule Soft Control
 
© Copyright 2004-2014 Soft Control GmbH - Impressum